zur Startseite des Pasinger Christkindlmarkt
Pasinger Christkindlmarkt

Freitag, 25. November 2016

Tombola für den guten Zweck

Zusammen mit seiner Jugendorganisation Rotaract betreibt der Rotary Club Germering zum achten Mal in Folge den großen Tombola-Stand auf dem Pasinger Christkindlmarkt.


Vorgezogene Bescherung für viele glückliche Losbesitzer bei der Hauptziehung auf dem pasinger Christkindlmarkt

Organisatorin Monika Thiem ist optimistisch, auch in diesem Jahr wieder einen hohen Betrag für wohltätige Zwecke zusammen zu bekommen, denn die Geschäfte und Restaurants aus Germering und der Region haben erneut lukrative Gewinne gespendet.

Startschuss für den Losverkauf ist am Samstag, 26. November, um 12 Uhr an der Stadtpfarrkiche Maria Schutz. In den vergangenen Wochen haben die Rotarier in ihren Clubmeetings mehr als 4.000 Lose gedruckt, gefaltet und kuvertiert. “Es herrschte eine tolle Stimmung im Club”, sagt Monika Thiem, “denn es ist ein rundherum schönes Projekt, für das es sich lohnt, soviel Arbeit und Zeit zu investieren.”

Mit dem Standbetrieb an den vier Adventssonntagen ist es nämlich nicht getan. Im Vorfeld mussten die Gewinne akquiriert werden. Damit der Losverkauf ein Erfolg wird, “sind wir auf die tollen Preise der Geschäftswelt angewiesen”, erklärt Monika Thiem. Einer der Hauptpreise in diesem Jahr ist ein großer LED-Flachbildschirm des Germeringer Expert-Markts. Insgesamt gibt es 800 Gewinnlose mit 100 Hauptpreisen mit einem Gesamtwert von über 5.000 Euro. Die Hauptpreise werden am 4. Adventssonntag gezogen, was sich mittlerweile zu einer großen Attraktion auf dem Christkindlmarkt entwickelt hat.

Unterstützt werden in diesem Jahr wieder zwei Projekte, ein lokales und ein internationales. Zum einen geht ein Betrag an das Münchner Kinderhaus “Atemreich”, in dem beatmungspflichtige Kinder betreut werden, die chronisch krank, mehrfach behindert und intensivpflegebedürftig sind. Es ist ein Lebensort, der Kindern Sicherheit, Geborgenheit und feste menschliche Beziehungen bietet.

International unterstützt der Rotary Club Germering den Betrieb einer Vorschule in Hangberg bei Kapstadt in Südafrika, den der Club zusammen mit Rotariern aus Kapstadt, Neuss und Landshut in den vergangenen Jahren gebaut hat. Die Vorschule bietet den Kindern dort die Möglichkeit, “dem schwierigen, kriminellen Umfeld zu entkommen und Lernen zu lernen”, erklärt der Präsident des Rotary Clubs Germering, Dr. Matthias Münch. Die ersten Schülerinnen und Schüler werden seit Oktober diesen Jahres dort unterrichtet. “Unser Club hat den Bau der Vorschule mit einem fünfstelligen Betrag finanziert”, so Dr. Münch. Daher sei es nun wichtig, auch den dauerhaften Betrieb sicherzustellen.

Dazu soll der Losverkauf auf dem Christkindlmarkt dienen. “Jedes Los ist daher ein Gewinn”, erklärt Dr. Münch, “auch, wenn kein Preis dahinter steht, denn der gesamte Erlös geht zu 100 Prozent in die Projekte.”