zur Startseite des Pasinger Christkindlmarkt
Pasinger Christkindlmarkt

Sonntag, 05. März 2017

Tombola erbrachte 11.000 Euro

Neuer Rekord - Kinder profitieren: Der Tombola-Stand am Pasinger Christkindlmarkt war so erfolgreich wie nie. Durch den Losverkauf und Einzelspenden kamen 11.000 Euro zusammen.


Hauptziehung der Tombola auf dem Pasinger Christkindlmarkt ist für viele Besucher eine vorzeitige schöne Bescherung

Die Spendensumme wurde nun je zur Hälfte an die beiden Projekte in München und Südafrika übergeben. In Hangberg bei Kapstadt hat der RC Germering den Bau einer Vorschule mitfinanziert; dort wurde nun im Oktober 2016 der Betrieb aufgenommen. Freund Albrecht Strube, der für den Club das Projekt vor Ort betreut, berichtet von strahlenden und dankbaren Gesichtern. 5.500 Euro fließen nun in den Betrieb der "Rotary-Vorschule" in Hangberg.

Auch im Kinderhaus AtemReich war die Freude groß, als dort das Ergebnis vom Pasinger Christkindlmarkt bekannt gegeben wurde. Felicitas Hanne, die Geschäftsführerin des Kinderhauses AtemReich sagte bei der symbolischen Scheckübergabe, dies sei ein wunderbares Zeichen der Solidarität und der Unterstützung ihrer Arbeit. Ihr Dank geht an alle Besucher, Spender und Loskäufer an den vier Adventswochenenden.

Bei Dr. Matthias Münch, Präsident des RC Germering, wirkt der Besuch anläßlich der Scheckübergabe immer noch nach. "Er hat mich noch lange beschäftigt und beschäftigt mich immer noch. Ich bin wirklich froh, dass wir mit unserer Tombola und dem Erlös daraus nun auch ein bisschen für die Kinder da sein können."

Dr. Münch, sowie die beiden Organisatoren des Tombolastands, Monika Thiem und Maximilian Streicher, erhielten bei ihrem Besuch einen direkten Einblick in die Arbeit des Kinderhauses. "Es passiert einfach menschlich unglaublich viel und das war einfach nur wunderbar zu sehen", fassen die Rotarierer ihre Eindrücke zusammen.

Im Kinderhaus AtemReich ist es das Ziel, den von Frau Hanne und ihrem Team betreuten Kindern, trotz ihrer Krankheit oder ihrer Behinderung ein soweit wie möglich normales und würdevolles Leben zu schenken. Dies kostet Kraft, Tränen, Herzblut und Zeit - und Geld.

Daher ist der RC Germering froh, an dieser Stelle geholfen haben zu können. "Unser Dank geht an alle, die das möglich gemacht haben", sagt Dr. Münch. "Danke an alle im Namen der Kinder im Kinderhaus AtemReich und in unserer Vorschule in Südafrika."