zur Startseite des Pasinger Christkindlmarkt
Pasinger Christkindlmarkt

Herzlichen Dank
für die Unterstützung:

Eschenhof Pasing: Gut Einkaufen in Pasing
Bezirksausschuss 21 Pasing - Obermenzing
Münchner Gesellschaft für Stadterneuerung mbH (MGS)
Stadtsparkasse München: Die Bank unserer Stadt

Dienstag, 20. Oktober 2020
Von: Verein Pasinger Mariensäule e.V. / PCM Betreibergemeinschaft

Die Würfel sind gefallen:

Der 38. Pasinger Christkindlmarkt am Platz vor der Kirche Maria Schutz kann erst zur Adventszeit 2021 stattfinden. Aber denkt dran: Der Christkindlmarkt fällt aus - Weihnachten nicht!


Diese Entscheidung haben wir – der Verein Pasinger Mariensäule e.V., die Betreiber­gemeinschaft des Pasinger Christkindlmarktes und alle Standbetreiber und sonstigen Akteure uns nicht leicht gemacht und alle Möglichkeiten zur Durchführung des Pasinger Christkindlmarktes im ersten Corona-Jahr durch­gespielt - immer unter Berücksichtigung der aktuellen Infektions­entwicklung, der gesetzlichen Auflagen und der jeweiligen Auswirkungen für die Betreiber und Besucher.

Vor wenigen Tagen, am 13.10.2020 hat die Stadt München ihr Konzept zum diesjährigen Münchner Christkindlmarkt vorgelegt und beschlossen (https://ru.muenchen.de/2020/196/Muenchner-Christkindlmarkt-unter-Corona-Bedingungen-93122). Bei einer internen Infoveranstaltung der Stadt München wurde den privaten Betreibern das Konzept vorgestellt, das die LH München für ihren Markt entwickelt hat und das gewissermaßen das Vorbild für die privaten Märkte sein wird. Die dargestellten Anforderungen, unten denen der Pasinger Christkindlmarkt stattfinden könnte - vorausgesetzt, dass das Infektions­geschehen nicht noch kurzfristig doch zur Schließung zwingt, sind so anspruchs­voll, dass alle Verantwortlichen des Pasinger Christkindl­marktes entschieden haben, dass das Risiko für die finanzielle, gesundheitliche und organisa­torische Haftung unzumutbar hoch ist. Das Risiko übersteigt damit weit, was einem ehrenamtlich Tätigen zugemutet werden kann.

Ein Beispiel: Unter anderen müssten zwischen den Ständen sowie auf den Wegen Abstände von mindestens 5 bis 10 Metern geschaffen werden, damit der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Besuchern eingehalten werden kann. Pro 10m² der Gesamtfläche ist 1 Person erlaubt, demnach dürften sich auf unserem Christkindlmarkt zeitgleich max. ca. 40 Personen aufhalten. Die Gastronomie­bereiche mit Stehtischen müssten als „Gastroinseln“ mit Zäunen oder Bäumen abgegrenzt und die Gäste registriert werden. Ausschließlich dort dürften alkoholische Getränke konsumiert werden.

All diese Auflagen und weitere Hygieneregeln sind nachvollziehbar und sollen natürlich dazu dienen, dass Christkindlmärkte heuer nicht zu Corona-Brutkammern werden. Einen traditionellen Pasinger Christkindlmarkt, wie wir ihn seit vielen Jahren kennen und zahlreiche Besucher alljährlich schätzen und genießen, kann sich aber von uns wohl keiner unter diesen Bedingungen vorstellen.

Jeder von uns musste dieses Jahr mehr oder weniger persönlich erfahren, dass Corona Opfer fordert. Solange wir aber noch selbst entscheiden können, welches Opfer wir bringen, dürfte die Absage des diesjährigen Pasinger Christkindlmarktes zwar traurig, aber wohl eines der verträglichsten Opfer sein.

Der Christkindlmarkt fällt aus - Weihnachten nicht!

Die Atmosphäre, die wir und unsere Besucher alljährlich auf unserem Christkindlmarkt so sehr schätzen, lässt sich nicht konservieren und schon gar nicht digitalisieren. Nichtsdestotrotz möchten wir auch heuer unsere Christkindlmarkt-Website in den nächsten Wochen und bis nach Weihnachten mit Leben füllen und laden heuer herzlich zum Besuch eines digitalen Pasinger Christkindlmarktes unter www.pasinger-christkindlmarkt.de ein.

Mit ausgewählten Rezepten aus der Weihnachtsbäckerei und schönen Bastel­ideen, aber vor allem mit einer wechselnden bunten Auswahl an Geschenkideen aus den verschiedenen handwerklichen Marktständen und den direkten Kontakt­möglichkeiten zu den einzelnen Standbetreibern, versuchen wir zumindest ein bisserl Vorweihnachtsfreude direkt in die heimischen Stuben zu bringen.

Für den Verein Pasinger Mariensäule e.V.: Maria Osterhuber-Völkl

Für die Betreibergemeinschaft Pasinger Christkindlmarkt: A. Hertel, H. Lipah, Chr. Herkner